Antiscalant

Die Ablagerung von Partikeln an einer Membrane (Scaling) kann zu deren Verstopfung führen. Scaling verursacht einen höheren Energieverbrauch und eine kürzere Lebenszeit der Membrane. Desweiteren ist eine häufigere zeit‐ und kostenintensive Reinigung notwendig.

Durch unsere Antiscalantprodukte wird der Kristallaufbau von Inkrustierungen und Ablagerungen blockiert (Threshold‐Effekt). Die sich ohne eine Wasserbehandlung als harte Inkrustierung ausbildenden Deckschichten werden wirkungsvoll verhindert. Selbst bei Überschreitung von Konzentrationsgrenzen kommt es nicht zur Deckschichtbildung, sondern nur zur Bildung lockerer Flocken, die durch das Dispergiermittel in der Schwebe gehalten werden. Ein Austrag mit dem Konzentrat ist so ohne Probleme möglich.


Dispergo 8300

  • Schutz der Membranen von Umkehrosmoseanlagen vor Ablagerungen
  • Hochwirksam bei Wässern, die Kalzium und Silizium enthalten
  • Verträglich mit den Membranen der führenden Hersteller
  • Einsetzbar im pH-Bereich von 5 bis 9

Anwendungsbereich

Dispergo 8300 ist ein hochwirksamer Dispergator und Ablagerungsinhibitor für Membransysteme. Der Einsatzbereich liegt zwischen pH 5 und pH 9. Es können Karbonatablagerungen bis zu einem Langier-Sättigungsindex von +2,5 stabilisiert werden. Dispergo 8300 wird in einer konzentrierten Form geliefert, die gerade für Umkehrosmoseanlagen im kleinen und mittlerem Leistungsbereich geeignet ist. (Permeatleistungen < 2m³/h).

Durch Dispergo 8300 wird der Kristallaufbau von Inkrustierungen und Ablagerungen blockiert (Threshold-Effekt). Die sich ohne eine Wasserbehandlung als harte Inkrustierung ausbildenden Deckschichten werden wirkungsvoll verhindert. Selbst bei Überschreitung von Konzentrationsgrenzen kommt es nicht zur Deckschichtbildung sondern nur zur Bildung lockerer Flocken, die durch das Dispergiermittel in der Schwebe gehalten werden. Ein Austrag mit dem Konzentrat ist so ohne Probleme möglich.

Die Kombination der im Dispergo 8300 vorhanden Polymere und Phosphonate arbeiten wirkungsverstärkt (synergistisch). Die maximale Wirkung wird bei der Inhibierung von Kalzium- und Siliziumablagerungen erreicht.

Kenndaten

Parameter Wert
Stoffgruppe Polyelektrolyte, Phosphonate
Aussehen klare, farblose Flüssigkeit
Löslichkeit In jedem Verhältnis mit Wasser mischbar
pH-Wert (25 °C) ca. 6,5 - 7,5
Dichte (24 °C) 1,09 g/cm³

Gebinde

Gewicht Verpackung Produkt-Nr.
30 kg Kunststoff, Mehrweg-Kanister C38300.K
210 kg Kunststoff, Mehrweg-Fass C38300.F
1000 kg Kunststoff, Mehrweg-Container C38300.C


Dispergo 8305

  • Schutz der Membranen von Umkehrosmoseanlagen vor Ablagerungen
  • Hochwirksam bei Wässern, die Kalzium und Silizium enthalten
  • Verträglich mit den Membranen der führenden Hersteller
  • Einsetzbar im pH-Bereich von 5 bis 9

Anwendungsbereich

Dispergo 8305 entspricht weitgehend dem Dispergo 8300, jedoch ist zusätzlich ein membranverträgliches Reduktionsmittel zur Entfernung des freien aktiven Chlors aus dem Feed-Wasser enthalten.

Kenndaten

Parameter Wert
Stoffgruppe Polyelektrolyte, Phosphonate
Aussehen klare, farblose Flüssigkeit
Löslichkeit In jedem Verhältnis mit Wasser mischbar
pH-Wert (25 °C) ca. 6,5
Dichte (24 °C) 1,09 g/cm³

Gebinde

Gewicht Verpackung Produkt-Nr.
30 kg Kunststoff, Mehrweg-Kanister C38305.K
210 kg Kunststoff, Mehrweg-Fass C38305.F
1000 kg Kunststoff, Mehrweg-Container C38305.C


Dispergo 8310

  • Schutz der Membranen von Umkehrosmoseanlagen vor Ablagerungen
  • Hochwirksam bei Wässern, die Kalzium und Silizium enthalten
  • Verträglich mit den Membranen der führenden Hersteller
  • Einsetzbar im pH-Bereich von 5 bis 9

Anwendungsbereich

Dispergo 8310 ist ein hochwirksamer Dispergator und Ablagerungsinhibitor für Membransysteme. Der Einsatzbereich liegt zwischen pH 5 und pH 9. Es können Karbonatablagerungen bis zu einem Langier-Sättigungsindex von +2,5 stabilisiert werden. Dispergo 8310 wird in einer hochkonzentrierten Form geliefert, die gerade für Umkehrosmoseanlagen im mittleren und hohen Leistungsbereich geeignet ist. (Permeatleistungen > 2m³/h).

Durch Dispergo 8310 wird der Kristallaufbau von Inkrustierungen und Ablagerungen blockiert (Threshold-Effekt). Die sich ohne eine Wasserbehandlung als harte Inkrustierung ausbildenden Deckschichten werden wirkungsvoll verhindert. Selbst bei Überschreitung von Konzentrationsgrenzen kommt es nicht zur Deckschichtbildung sondern nur zur Bildung lockerer Flocken, die durch das Dispergiermittel in der Schwebe gehalten werden. Ein Austrag mit dem Konzentrat ist so ohne Probleme möglich.

Die Kombination der im Dispergo 8310 vorhanden Polymere und Phosphonate arbeiten wirkungsverstärkt (synergistisch). Die maximale Wirkung wird bei der Inhibierung von Kalzium -und Siliziumablagerungen erreicht.

Kenndaten

Parameter Wert
Aussehen Polyelektrolyte, Phosphonate
Aussehen klare, leicht gelbe Flüssigkeit
pH-Wert (20 °C) 6,0 - 6,5
Dichte (15 °C) 1,21 kg/m³
Gefrierpunkit 0 °C
Toxikologie Keine akute Giftigkeit

Gebinde

Gewicht Verpackung Produkt-Nr.
30 kg Kunststoff, Mehrweg-Kanister C38310.K
210 kg Kunststoff, Mehrweg-Fass C38310.F
1000 kg Kunststoff, Mehrweg-Container C38310.C


Dispergo 8315

  • Schutz der Membranen von Umkehrosmoseanlagen vor Ablagerungen
  • Hochwirksam bei Wässern, die Kalzium und Silizium enthalten
  • Verträglich mit den Membranen der führenden Hersteller
  • Einsetzbar im pH-Bereich von 5 bis 9

Anwendungsbereich

Dispergo 8315 entspricht weitgehend dem Dispergo 8310, jedoch ist zusätzlich ein membranverträgliches Reduktionsmittel zur Entfernung des freien aktiven Chlors aus dem Feed-Wasser enthalten.

Kenndaten

Parameter Wert
Aussehen Polyelektrolyte, Phosphonate
Aussehen klare, leicht gelbe Flüssigkeit
pH-Wert (20 °C) 6,0 - 6,5
Dichte (15 °C) 1,21 kg/m³
Gefrierpunkit 0 °C
Toxikologie Keine akute Giftigkeit

Gebinde

Gewicht Verpackung Produkt-Nr.
30 kg Kunststoff, Mehrweg-Kanister C38315.K
210 kg Kunststoff, Mehrweg-Fass C38315.F
1000 kg Kunststoff, Mehrweg-Container C38315.C