Chlordioxidanlage

In unserem Trinkwasser kommt es immer wieder zu positiven Keimbefunden. Durch die Medien werden Meldungen, in denen sich Menschen mit Bakterien, die durch das Trinkwasser übertragen wurden, infiziert haben oder sogar zu Tode gekommen sind, weit in der Öffentlichkeit verbreitet.

Auch bei neuen Rohrleitungen bildet sich innerhalb weniger Tage ein Biofilm aus Keimen und Bakterien. Hier setzen sich verschiedene krankheitserregende Mikroorganismen fest, u.a. auch das gefährliche Bakterium Legionella Pneumophila. Im Schutze des Biofilmes können sich diese Krankheitserreger im Warmwasserbereich wie auch in Kaltwassersträngen hervorragend vermehren.


Beluga

Anwendungsbereich

Die Chlordioxidanlage Beluga produziert das Chlordioxid in einem neu entwickelten Reaktor, der im zu behandelnden Wasser versenkt wird. Das möglicherweise explosive und hochreaktive Chlordioxid entsteht so ausschließlich unter Wasser. Eine Explosion oder gesundheitliche Gefährdung der Mitarbeiter ist somit ausgeschlossen. Diese kommen nur mit den Ausgangssubstanzen Salzsäure und Natriumchlorit in Berührung. Überall, wo mittlere oder große Wasservolumen per Dauer und/oder Stoßdosierung behandelt werden sollen, ist die Anlage schnell, sicher und einfach einzusetzen.

Dieses durch uns patentierte Verfahren ist sehr gut zur Behandlung von Kühlwässern gerade auch in großen Systemen geeignet und stellt eine wirtschaftliche Alternative zum Einsatz von Chlorgas oder Chlorbleichlauge dar. Durch den Einsatz von Chlordioxid entstehen keine AOX haltigen Verbindungen.

Gesetzliche Grenzwerte können bei optimaler mikrobieller Behandlung leicht eingehalten werden. Biofilme werden zuverlässig abgebaut und so ist die Behandlung des Kühlwassers mit Chlordioxid ein wertvoller Baustein zur Bekämpfung der Legionellen. Zur Systemsanierung können Sie auch gerne eine Anlage mieten oder lassen die Sanierung komplett durch unsere Fachmonteure durchführen.

Die Anlage besteht standardmäßig aus

  • zwei Schlauchpumpen zur Dosierung der Grundchemikalien in den Reaktor
  • einem Chlordioxidreaktor aus diffusionssicherem Kunststoff
  • einem Sicherheitsniveaumelder
  • einer elektronischen Steuerung mit Handtastern für alle Funktionen

Zur Erzeugung wird benötigt

  • Salzsäure 9,0 %
  • Natriumchlorit 7,5 %

Die Chlordioxidmenge, die während eines Dosierstoßes erzeugt werden muss, wird von unserem Anwendungstechniker im Vorfeld berechnet

Technische Daten

Typ Dosiermenge Betriebsdruck Betriebstemp. el. Anschluss Schutzart Produkt-Nr.
Beluga S ca. 100 g ClO₂/h drucklos max. 40°C 230V 50/60 Hz IP 64 D23350
Beluga M bis 1.800 g ClO₂/h drucklos max. 40°C 230V 50/60 Hz IP 64 D23355
Beluga L > 4.500 g ClO₂/h drucklos max. 40°C 230V 50/60 Hz IP 64 D23360